Coalesse

Helfen

Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen von TrotzDem

Einmal wöchentlich kommen 5-8 Frauen in die Wohn- und Betreuungsgruppen des Hauses Schillerhöhe. Sie bieten den an Demenz erkrankten Menschen ein abwechslungsreiches Angebot. Die Nachmittage sind eine Bereicherung für das Haus Schillerhöhe. Ein jährlicher Höhepunkt ist die Schachtelfahrt mit dem Kapitän der Ulma, Jürgen Dangel und seinen "Seeleuten". Besonders beliebt ist auch der regelmäßige Besuch einer Schauspielerin, eines Clowns und des extra geschulten Hundes Leo.

Teilhabe im Alltag

Oft sind es die kleinen Dinge im Alltag, die unsere Lebensqualität steigern. Sind Sie aufmerksam und achtsam und unterstützen Sie Menschen beim täglichen Einkauf, beim Friseur, auf der Bank, im Bus und der Straßenbahn. Es gibt unzählige Beispiele, die Ihnen wenig Mühe bereiten und für einen Menschen mit Demenz einen Lichtblick bedeuten.

Kommunikation

Denken Sie daran, wenn sie mit Menschen sprechen, die an Demenz erkrankt sind: Mit Worten können wir uns verständigen. Mit dem Herzen können wir uns verstehen!